Laotische Wachstumsprobleme

Neues Deutschland: 22 Juli 2013

Motor brummt, doch nicht alle kommen voran

Die laotische Nationalversammlung, die früher selten von sich reden machte, wird zunehmend agil, wie sich bei der jüngsten Tagung zeigte.

Thongsing Thammavong, Premierminister der Demokratischen Volksrepublik Laos, geht auf die 70 zu. Doch der Lehrer aus dem laotischen Norden hält sich stets straff, fast wirkt er ein wenig hölzern. Seine Rede vor der Nationalversammlung verliest er recht emotionslos. Dabei legt er Zahlen vor, die andere Regierungschefs neidisch machen. Zur Halbzeit des Fünfjahrplans 2011-2015 verkündet er ein jährliches Wirtschaftswachstum von 8,2 Prozent. Zum Ende des Fiskaljahrs im September wird das jährliche Pro-Kopf-Einkommen auf umgerechnet 1154 Euro gestiegen sein. Laos kommt dem Ziel, bis 2020 den Kreis der ärmsten Länder der Erde zu verlassen, wieder ein Stück näher. Auch eine Staatsverschuldung von 2,5 Prozent wäre andernorts eine Traumzahl. Getrieben wird das Wachstum von der raschen Industrialisierung. Die Industrie wuchs seit 2011 mit jährlich 13,7 Prozent deutlich schneller als andere Sektoren, Bergbau und Energie sind ihre Motoren.

Der Premier räumt aber auch ein, dass zwei Millenniumsziele verfehlt werden: Laos wird die Müttersterblichkeit nicht von 650 (1995) auf die angestrebten 260 Fälle pro 100 000 Geburten senken können. Derzeit ist man erst bei 339 angelangt. Und das spezifisch laotische Ziel für die Beseitigung nicht explodierter Sprengkörper, Hinterlassenschaft von 30 Jahren Krieg, scheint illusorisch. Weniger als ein Drittel der angestrebten Fläche von 100 000 Hektar ist bisher geräumt. Continue reading “Laotische Wachstumsprobleme”

Where is Lao activist Sombath Somphone?

Deutsche Welle: 15 March 2013

Lesen in Deutsch

中国语文

Bahasa Indonesia

Sombath Somphone went missing three months ago after being stopped at a police post. Human rights organizations allege he was ‘disappeared’ by the authorities

On Saturday, December 15, 2012 at six o’clock in the evening Sombath Somphone and his wife Ng Shui Meng left work in Vientiane, the capital of Laos. They travelled home in separate cars, agreeing to meet for dinner.

However, Sombath never arrived. Ng Shui Meng lost sight of his jeep near a police post on Thadeua Road.

Security camera footage shows what happened next. The activist was stopped by police and taken into the post. A few minutes later a motorcyclist stopped and drove off in Sombath’s jeep. Then a truck came; two people got out, took Sombath and drove off with him. He has not been seen since. His phone can also not be tracked down.

Government is not credible

Relatives and friends of the activist have come up against a wall of silence. Although the government of the one-party state officially says they are looking into his disappearance, human rights organizations believe the authorities are involved.

On December 19, the Lao Ministry of Foreign Affairs issued a statement confirming the incidents as recorded on the security camera, but claimed he was kidnapped for personal or business reasons.

Read full article